Gesundheit
Reisen & Kultur
Impressum
Button-Link
 

Gesundheit für Sie

 
Viele Forschungsansätze im Dienste der Ernährung
Die über die Zunge wahrgenommenen Geschmackssignale erreichen das Gehirn sehr viel schneller als bisher angenommen. Den Forschern des Deutschen Instituts für Ernährung in Potsdam-Rehbrücke gelang erstmals der Nachweis, dass man umgekehrt anhand von neuronalen Aktivitätsmustern vorhersagen kann... [weiter]
Kapuzinerkresse wirkt antidiabetisch
In einer gemeinsamen Studie des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung und des Leibniz-Institutes für Gemüse- und Zierpflanzenanbau gingen die Forscher der Frage nach, worin die Wirkung der auch als Arzneipflanze bekannten Kapuzinerkresse bestehe... [weiter]
Viel rotes Fleisch erhöht das Diabetesrisiko
Menschen, die viel rotes Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) essen, gehen ein erhöhtes Risiko ein, den Diabetes Typ II zu bekommen. Das geht aus groß angelegten Langzeitstudien auf der ganzen Welt hervor... [weiter]
Mücken sind immer gefährlich
Kürzlich erregte die Zika-Mücke weltweit Aufsehen, weil bekannt wurde, dass die von ihr beim Stich übertragenen Viren ungeborene Kinder schädigen. Sie kommen mit einem viel zu kleinen Kopf (Mikrozephalie) auf die Welt... [weiter]

Ist der Mensch ein Grasesser?
Durch eine Werbeanzeige stieß ich auf das Buch "Die Weizenwampe" von William Davis. Ich bestellte es, denn ich will noch etwas Gewicht abnehmen, aber die letzten Kilos klammern sich an mich, und ich hoffte auf einen wirksamen Ratschlag... [weiter]

Mit mehr Kraft gegen Salmonellen
Freiburger Biochemikern ist ein Durchbruch in der Behandlung des Erregers Salmonella ty-phimurium gelungen. Sie haben den Kanal entdeckt, der diesen Krankheitserreger resistent gegen Zellgifte macht... [weiter]

Gesunde Ernährung für Fortgeschrittene
Nur die allerwenigsten Menschen erleben ein hohes Alter mit einem befriedigenden Gesundheitszustand. Verantwortlich für das Dilemma sind schwerwiegende Abnutzungserscheinungen, Krebserkrankungen und degenerative Prozesse in den Blutgefäßen verantwortlich... [weiter]

Kunstgestaltung verleiht MS-Patienten eine Stimme
„Die Diagnose der multiplen Sklerose trifft die Patientinnen und Patienten in einem Lebensalter, in dem man Zukunftspläne macht und in die Tat umzusetzen beginnt“, sagte Gerd Reifschneider auf einer Pressekonferenz zur Kreativ-Ausstellung des MS-College in Hamburg... [weiter]

Brustkrebs: Die Chemotherapie verliert ihr Grauen
Zwangsläufig wurde Deutschland weltweit führend in der Diagnostik und Therapie des Brustkrebs. Denn diese schwere Krankheit ist in der Altersgruppe der Frauen zwischen 35 und 55 Jahren die bei weitem häufigste Todesursache... [weiter]



Buchbesprechung
  Lebenshilfe wie noch nie zuvor
  Warum gibt es so ein Buch erst im Jahre 2018? Warum muss man so lange warten, dass man an grundlegende persönliche Konflikte und Problemwiederholungen herankommt?... [weiter]
  Wer die Füße trainiert, trainiert den ganzen Körper
  Merkwürdig ist, wie lange Menschen Fußbeschwerden hinnehmen, ohne etwas dagegen zu unternehmen, sondern erst bei unaushaltbaren Schmerzen gehen sie zum Arzt. Ob Hallux valgus, Knickfuß, Hohlfuß oder Plattfuß... [weiter]
  Mehr Aufmerksamkeit für das größte Gelenk des Körpers
  Rund ein Fünftel aller Deutschen leidet unter Kniebeschwerden, Frauen noch mehr als Männer. Kreuzbandrisse machen 40% aller Knieverletzungen aus und sind dazu oft von Meniskusschäden begleitet... [weiter]
  Darf man denn noch irgendetwas essen?
  Menschen mit chronischen Darmbeschwerden sind übel dran. Zuerst muss geklärt werden, ob es sich um eine Allergie oder eine Unverträglichkeit handelt. Bei Allergien reagiert das Immunsystem und bildet Abwehrstoffe – meist auf nur eine Substanz in bestimmten Lebensmitteln... [weiter]
  Nicht das Weglassen, das Austauschen steht im Vordergrund
  Wenn Menschen ein metabolisches Syndrom aufweisen, so ist schon alleine das ein Hinweis auf Informationsdefizite und Hilflosigkeit... [weiter]
  Nicht mehr Kapitän auf meinem Boot
  Aus den Zwangserkrankungen dringen Phänomene wie Waschzwang, Platzangst, Höhenangst unter die Leute, die Nichtbetroffene eher belustigen. Weit gefehlt... [weiter]
  Entspannung muss erst wieder gelernt werden
  Der erste Teil des Buches ist der Muskel- und Gelenkanatomie des Kopfes gewidmet. Das ist nötig, weil sie sich der leichten Anschauung oder einem Fühlen entziehen.... [weiter]
  "Nichts schmeckt so gut wie schmerzfrei zu sein" - Ernährung ist eine starke Medizin
  Die große Stärke des Buches von Anke Mouni Meyer ist, dass sie aus eigener Betroffenheit die Feinheit der vorgeschlagenen Kost entwickelte: Schon im blühenden Alter von 24 Jahren wurde sie von der Diagnose rheumatoider Arthritis heimgesucht... [weiter]
  Du vergisst, dass du jemals glücklich warst
  Der Buchtitel ist zwar zutreffend, wirkt aber so lieb, als würde einem in dem Buch gut zugeredet. Doch es enthält viel mehr, als man annehmen möchte, und verdient, Pflichtlektüre von Fachärzten zu werden. Zunächst einmal ist es eine Wohltat zu lesen, obwohl es um eine schwere Krankheit geht... [weiter]
  Alles könnte von einer gepflegten Leber profitieren
  Ausgangspunkt des Buches waren die unglaubliche Menge und der anhaltende Anstieg der Zahl von nicht-alkoholischen Fettleberfällen auch in Deutschland: Ein Viertel der Bevölkerung, also rund 20 Millionen Menschen, leben mit einem schwer beeinträchtigten und krebsgefährdeten Organ... [weiter]