Gesundheit
Reisen & Kultur
Impressum
Button-Link
 

Tipps für gesunde und schöne Beine

Helga Vollmer: Die 77 besten Tipps für gesunde und schöne Beine.
Stuttgart, 2002 (Trias)
ISBN: 3-8304-3048-5

Viele Ratgeber zur Gesundheit gehen von einem Problem aus. Helga Vollmers Ratgeber nimmt sich ganz umfassend die untere Körperregion vor. Der Titel könnte den Eindruck erwecken, dass läge nur an der Wellness-Orientierung der heutigen Gesellschaft. Aber die Beine tragen und bewegen die Last des menschlichen Körpers. Schon deshalb verdienen sie besondere Aufmerksamkeit. Darüber hinaus hängen verschiedene krankhafte Veränderungen miteinander zusammen, so dass es sich lohnt, Beine und Füsse einmal ganzheitlich zu betrachten. Wieviele Schwielen- und Hornhautprobleme beispielsweise rühren von Fehlstellungen und -belastungen des Knochenapparates her? Wenn es einen Wellness-Trend gibt, so passt der Ratgeber insofern gut dazu, weil mehr Menschen begreifen, dass gesundes Altern von rechtzeitigen und langfristigen Pflege-Gewohnheiten abhängt.

Vollmer beginnt ganz richtig mit dem Gefäßsystem in den Beinen und erläutert sowohl deren Aufgabe für den ganzen Körper als auch die Behandlung von Krampfadern, besondere Belastungen wie Flugreisen oder Schwangerschaft. Erfreulich ist, dass auch das Lymphsystem mehr als in vielen sonstigen Ratgebern berücksichtigt wird.

Ein ausführliches Kapitel ist den Nägeln und möglichem Pilzbefall gewidmet. Die Bedeutung gesunder Nägel für das Wohlbefinden und die mindestens potentielle Gefahr von Pilzbelastungen an den Füßen für innere Organe werden von den meisten Leuten unterschätzt. Helga Vollmers Vorschläge zu Maßnahmen sind solide und zugleich machbar. Auch was die Rezepte zu Cremes oder Bädern betrifft.

Die nötigen Warnungen zu Tötowierungen, Piercing, Entenflöhen, Mückenstichen oder Zeckenbefall werden ebenfalls gut dargelegt. Vollmer verarbeitet den neuesten Stand der Medizin und hat einen Blick für das von Laien Machbare. Ein weiteres Kapitel des übersichtlichen Ratgebers ist den Pflegemöglichkeiten der Beine im Laufe der Jahreszeiten gewidmet und hilft, Schweißfüße ebenso wie kalte Füße zu vermeiden. Daran schließt sich das Kapitel über die Bewegung der Beine und Füße an. In ihm werden sowohl abträgliche Belastungen als auch Möglichkeiten, die Belastbarkeit des Beines zu stärken, behandelt.

A. Martin Steffe