Gesundheit
Reisen & Kultur
Impressum
Button-Link
 

Gesundheit für Sie

 
Viele Forschungsansätze im Dienste der Ernährung
Die über die Zunge wahrgenommenen Geschmackssignale erreichen das Gehirn sehr viel schneller als bisher angenommen. Den Forschern des Deutschen Instituts für Ernährung in Potsdam-Rehbrücke gelang erstmals der Nachweis, dass man umgekehrt anhand von neuronalen Aktivitätsmustern vorhersagen kann... [weiter]
Kapuzinerkresse wirkt antidiabetisch
In einer gemeinsamen Studie des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung und des Leibniz-Institutes für Gemüse- und Zierpflanzenanbau gingen die Forscher der Frage nach, worin die Wirkung der auch als Arzneipflanze bekannten Kapuzinerkresse bestehe... [weiter]
Viel rotes Fleisch erhöht das Diabetesrisiko
Menschen, die viel rotes Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) essen, gehen ein erhöhtes Risiko ein, den Diabetes Typ II zu bekommen. Das geht aus groß angelegten Langzeitstudien auf der ganzen Welt hervor... [weiter]
Mücken sind immer gefährlich
Kürzlich erregte die Zika-Mücke weltweit Aufsehen, weil bekannt wurde, dass die von ihr beim Stich übertragenen Viren ungeborene Kinder schädigen. Sie kommen mit einem viel zu kleinen Kopf (Mikrozephalie) auf die Welt... [weiter]

Darmkrebs jetzt rascher erkennbar
Einen neuartigen Biomarker zur Diagnose von Darmkrebs stellte die Firma ScheBo Biotech AG vor. Er beruht auf der Erkennung von Enzymen und ist jetzt so genau, dass er bereits Polypen, eine mögliche Vorstufe von Darmkrebs, erkennt... [weiter]

Eiweißreiche Kost hilft bei der Gewichtsabnahme
Eiweißreiche Kost ist tatsächlich in der Lage, Übergewichtige bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen. Das haben Tierversuche des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung ergeben... [weiter]

Homocystein ist so gefährlich wie starkes Rauchen
Die Substanz Homocystein ist eigentlich nur ein Zwischenprodukt im Stoffwechsel der Aminosäure Methionin auch beim gesunden Menschen. Wenn dieser Stoffwechsel aber gestört wird, erhöht sich... [weiter]

Mit mehr Kraft gegen Salmonellen
Freiburger Biochemikern ist ein Durchbruch in der Behandlung des Erregers Salmonella ty-phimurium gelungen. Sie haben den Kanal entdeckt, der diesen Krankheitserreger resistent gegen Zellgifte macht... [weiter]

Gesunde Ernährung für Fortgeschrittene
Nur die allerwenigsten Menschen erleben ein hohes Alter mit einem befriedigenden Gesundheitszustand. Verantwortlich für das Dilemma sind schwerwiegende Abnutzungserscheinungen, Krebserkrankungen und degenerative Prozesse in den Blutgefäßen verantwortlich... [weiter]

Kunstgestaltung verleiht MS-Patienten eine Stimme
„Die Diagnose der multiplen Sklerose trifft die Patientinnen und Patienten in einem Lebensalter, in dem man Zukunftspläne macht und in die Tat umzusetzen beginnt“, sagte Gerd Reifschneider auf einer Pressekonferenz zur Kreativ-Ausstellung des MS-College in Hamburg... [weiter]

Brustkrebs: Die Chemotherapie verliert ihr Grauen
Zwangsläufig wurde Deutschland weltweit führend in der Diagnostik und Therapie des Brustkrebs. Denn diese schwere Krankheit ist in der Altersgruppe der Frauen zwischen 35 und 55 Jahren die bei weitem häufigste Todesursache... [weiter]



Buchbesprechung
  Lebenshilfe wie noch nie zuvor
  Warum gibt es so ein Buch erst im Jahre 2018? Warum muss man so lange warten, dass man an grundlegende persönliche Konflikte und Problemwiederholungen herankommt?... [weiter]
  Die 50 besten Entzündungs-Killer. Stille Entzündungen besiegen.
  Die Leute sorgen sich am meisten vor Krebs, Herzinfarkt und Schlaganfall. Dabei sind stille chronische Entzündungen eine Gefahr, die mindestens die Hälfte der Bevölkerung betrifft... [weiter]
  Intervallfasten noch verbessern
  Intervallfasten ist beliebt, weil es erstaunlich wirksam ist und grundsätzlich keine besondere Kostform erfordert. Es wird besser durchgehalten als andere Diäten, weil es von vorneherein nicht den Jojo-Effekt heraufbeschwört ... [weiter]
  Der Gesundheits-Oeckl: Ein Instrument journalistischer Qualifikation
  Wer gewohnt war, mit dem Namen "Oeckl" ein dickes graues Buch zum gesamten Bereich öffentliche Polkitik und Verwaltung zu verbinden, wird über das Heft zum öffentlichen Gesundheitsbereich erstaunt sein – von seinem bescheidenen Äußeren her, aber auch nach einer ersten Prüfung... [weiter]
  Glücklichsein – ein realistischer Wunsch
  Glücklich, schön, selbstbewusst - na, so ein Versprechen! Kommt das aus einer Frauenzeitschrift, die beim Friseur liegt, und ein bisschen Trostpflaster verteilen soll? Nein, es geht um harte Tatsachen... [weiter]
  Solche Schmerzen brauchen nie wieder zu kommen
  Gicht ist die Stoffwechselkrankheit, die von Betroffenen am wirkungsvollsten beeinflusst werden kann. Andererseits ist das Konzept dazu eines der komplexesten. Das werden wohl immer mehr Deutsche lernen müssen. Derzeit sind in Deutschland nur 2,8% der Männer und 0,4% der Frauen von Gicht betroffen. Doch wenn die Fehlernährung weiter fortschreitet wie bisher... [weiter]
  "Nichts schmeckt so gut wie schmerzfrei zu sein" - Ernährung ist eine starke Medizin
  Die große Stärke des Buches von Anke Mouni Meyer ist, dass sie aus eigener Betroffenheit die Feinheit der vorgeschlagenen Kost entwickelte: Schon im blühenden Alter von 24 Jahren wurde sie von der Diagnose rheumatoider Arthritis heimgesucht... [weiter]
  Faszien, das neu entdeckte Organ
  Die Yoga-Übungen und –Stellungen berücksichtigen schon die Bedingungen der Faszien, die sich überall im Körper befinden. Jedoch kann Yoga um der Faszien willen gesteigert werden. Das ist das Vorhaben des Buches, Aspekte der neuesten Faszienpflege mit Yogaaspekten zu verbinden... [weiter]
  Du vergisst, dass du jemals glücklich warst
  Der Buchtitel ist zwar zutreffend, wirkt aber so lieb, als würde einem in dem Buch gut zugeredet. Doch es enthält viel mehr, als man annehmen möchte, und verdient, Pflichtlektüre von Fachärzten zu werden. Zunächst einmal ist es eine Wohltat zu lesen, obwohl es um eine schwere Krankheit geht... [weiter]
  Nimm mich ernst! Kinder hören nicht nur die Worte
  "Das Gegenteil von ‚gut' ist ‚gut gemeint'", lautet ein vielfach zitierter Satz. Leider gilt das auch für die Sprache wohlmeinender Eltern gegenüber ihren Kindern. Man muss sich tatsächlich um eine besondere Sprachkultur bemühen... [weiter]