Gesundheit
Reisen & Kultur
Impressum
Button-Link
 

Eiweißreiche Kost hilft bei der Gewichtsabnahme

Schlüsselfaktor ist der Stickstoffgehalt im Eiweiß

Eiweißreiche Kost ist tatsächlich in der Lage, Übergewichtige bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen. Das haben Tierversuche des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung ergeben. Durch spezielle Kombinationen in der Nahrung von Mäusen stellte sich heraus, dass die eiweißreiche Kost die entsprechende Tiergruppe mehr trinken lässt. Diese erhöhte Wasseraufnahme bedingt eine geringere Nahrungsaufnahme. Ein zweiter wichtiger Faktor ist, dass die eiweißreiche Kost der Fettneubildung durch die Leber vorbeugt. Auf diese Weise konnten die Effekte geklärt werden, die aufgrund von bestimmten Diäten bisher beobachtet wurden.

Das vermehrte Trinken zeigte sich bereits fünf Stunden nach der Umstellung auf das eiweißreiche Futter, und zugleich verminderte sich die Nahrungsaufnahme der Tiere, so dass die Forscher die erhöhte Wasseraufnahme für ursächlich halten. Hintergrund ist, dass der Körper mehr Wasser benötigt, um den vermehrten Stickstoff aus der Nahrung, der sich sonst in Ammoniak umwandelte, über den Urin auszuscheiden.

Demgegenüber ergaben verschiedene Arten des Eiweißes im Futter keine Unterschiede. Von daher dürfte der erhöhte Stickstoffgehalt der entscheidende Faktor für das vermehrte Trinken sein. Das Potsdamer Institut wird an den Ergebnissen weiter forschen, damit sie mit mehr Sicherheit zur Gewichtsreduktion und Vorbeugung gegen Stoffwechselerkrankungen genutzt werden können.

A. M. Steffe